SIGS DATACOM Fachinformationen für IT-Professionals

SOFTWARE MEETS BUSINESS:
Die Konferenz für Software-Architektur
03. - 07. Februar 2020, München

Sessionsdetails

Vortrag: Mo 1
Datum: Mo, 03.02.2020
Uhrzeit: 10:00 - 17:00
cart

Kill Legacy Code – wie man alten Code wieder wartbar bekommt

Uhrzeit: 10:00 - 17:00
Vortrag: Mo 1 - Full Day

 

Stellen wir uns vor, Du kommst in ein bestehendes Projekt. Die ersten Codezeilen hat Lady Ada Lovelace geschrieben. Über die Zeit haben sich Billionen von Programmierern ausgetobt. Der Code wird nicht getestet (vor allem nicht automatisiert), sämtliche Änderungen haben Seiteneffekte – trotzdem möchte der Kunde das nächste coole Feature.
Deine Möglichkeiten: 1. Schreib alles neu! Aber: Wissen geht verloren, die Kosten sind enorm. 2. Lauf weg. 3. Stell Dich der Aufgabe.
Bei 3 können wir Dir helfen. Schreib Tests, verbessere den Code schrittweise und erlang die Kontrolle über ihn zurück.
Wir zeigen Dir in unserem "Legacy Code Retreat"

  1. die richtige Testdesignstrategie und passende Werkzeuge für eine effiziente Testabdeckung
  2. Refactoringmethoden zur inkrementellen Verbesserung der Codequalität
  3. Prinzipien und Muster eines guten Softwaredesigns

Aber: coden musst Du selbst.

Maximale Teilnehmerzahl: 48
Zielpublikum: Entwickler und Architekten mit Test-Driven-Development-Grund-Know-how
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Voraussetzungen:
-
Laptop mit IDE und Testframework
- Code: github.com/emilybache/GildedRose-Refactoring-Kata

Weitere Details:
Bitte installiert schon mal aus github.com/emilybache/GildedRose-Refactoring-Kata in der Programmiersprache eurer Wahl das Gilded Rose Kata sowie die IDE und das Testframework eurer Wahl.
Zur Programmiersprache: Die Techniken sind nicht auf Programmiersprachen festgelegt. Wir können in Java und C++ gut unterstützen, in einigen anderen nach besten Kräften.
Wir werden Pair Programming unterstützen, aber niemanden dazu zwingen.
Nebenbei passt das Code Retreat gut zum Thema "Into the unknown" – denn die Erforschung von Legacy-Code entspricht abenteuerlichen Entdeckerreisen. Einschließlich der Nasty Bits.

Extended Abstract
Es gibt viele Vorträge und Schulungen über Test-Driven Development, saubere Programmierung und gutes Software-Design.
Aber mal ganz ehrlich: Wer darf denn auf der grünen Wiese was bauen?
Wie kommen wir also von altem, schlecht verstehbarem und schlecht wartbarem Code zu State-of-the-art-Code? Dafür gibt es einige hilfreiche Techniken.
Wir erfinden dabei das Rad nicht neu. Die Techniken sind publiziert. Nur sind unsere Erfahrungen, dass sie nicht jeder kennt – und so sieht Code dann häufig auch aus.
Voraussetzungen für die Teilnehmer: